21. Internationale steirische Handballtage

DAMEN-Vorrunde in Trofaiach am Samstag, dem 19.08.2017 !!!

 

Spieltermine:

14:00 – 15:00 Uhr
ATV Trofaiach – HIB Handball Graz

15:15 – 16:15 Uhr
ZV Wiener Neustadt – ZURD Koper

16:30 – 17:30 Uhr
ATV Trofaiach – ZV Wiener Neustadt

17:45 – 18:45 Uhr
HIB Handball Graz – ZURD Koper

19:00 - 20:00 Uhr
ZURD Koper – ATV Trofaiach

20:15 - 21:15 Uhr
ZV Wiener Neustadt – HIB Handball Graz

 

Alle Ergebnisse findet man in der NuLiga unter folgenden Links:


Herren - Gruppe A:

http://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupPage?championship=StHV+17%2F18&group=203954

Herren - Gruppe B:

http://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupPage?championship=StHV+17%2F18&group=203957

Herren - Gruppe C:

http://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupPage?championship=StHV+17%2F18&group=203953

Herren - Gruppe D:

http://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupPage?championship=StHV+17%2F18&group=203956

Frauen:

http://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupPage?championship=StHV+17%2F18&group=203956

 

Weitere Links:

http://steirischehandballtage.at/

https://www.facebook.com/SteirischeHandballtage2012/

 

!!! WIR FREUEN UNS AUF EUER KOMMEN !!!

 

Nachruf Wolfgang Failmayer (1971 - 2017)

Es war genau 15 Tage her, als der ATV Trofaiach bekanntgeben musste, dass Alt-Obmann Rudolf Ehweiner (1996-99) im 82. Lebensjahr verstarb. 15 Tage später ereilte den Verein eine weitere furchtbare Nachricht, denn Wolfgang Failmayer kam am 25. Juli 2017 von einem seiner Lieblingsberge, dem Eisenerzer Reichenstein, nicht mehr lebend zurück. Er verunglückte an diesem Tag viel zu jung im 47. Lebensjahr bei einem tragischen Unfall. Für die ATV-Gemeinde ein unglaublicher Schock, der große Wunden aufriss und noch lange festsitzen wird.

Neben seiner großen Liebe, den Bergen, sah man Wolfgang zusammen mit seiner Frau Astrid sehr oft in der Trofaiacher Sporthalle. Er war dort immer zugegen, wenn seine Kinder Raphael, Johanna und Gabriel mit anderen Kindern und Jugendlichen den Handballsport ausübten.

Aber auch bei der weiblichen und männlichen Kampfmannschaft war er ein gern gesehener Gast, wo er auf den Zuschauerrängen immer seinen fixen Platz inne hielt. Und im Kreise von vielen handballbegeisterten Freunden wurden die Spiele dann sehr oft bis in die frühen Morgenstunden bei dem einen oder anderen Bierchen besprochen und analysiert. Diese Diskussionen werden nun ohne ihn stattfinden und sein Platz auf der Tribüne wird auch für immer frei bleiben – ein unvorstellbares Szenario für alle Trofaiacher Handballer !!!

Die Gedanken der großen ATV-Gemeinde sind in diesen schweren Stunden bei den Hinterbliebenen, allen voran bei der zuvor genannten engsten Familie. Es ist nur sehr schwer vorstellbar, was die Familie von Wolfgang in dieser schlimmen Zeit durchmachen muss. Wir können ihnen nur viel Kraft für die bevorstehende Zeit wünschen und ihnen Halt geben, wenn sie ihn brauchen.

Gleichzeitig möchten wir der Familie jedoch auch finanzielle Unterstützung zusagen. Dahingehend hat der ATV Trofaiach bei der Raiffeisenbank Leoben-Bruck eGen (8793 Trofaiach, Raiffeisenplatz 1) das Sparbuch „ATV für Wolfgang“ mit dem IBAN: AT62 3846 0000 3001 5812 eingerichtet.

Wir wissen zwar, dass dieser materielle Wert kein Menschenleben aufwiegen kann, dennoch ergeht unser Appell - und vor allem unsere BITTE - an ALLE, sich bei dieser Spendenaktion bis Ende August 2017 rege zu beteiligen – vorab bereits VIELEN DANK dafür !!!


Lieber Wolfgang, „Du ewig lässiga und g’miatlicha Hawera“, wir werden Dich immer in Erinnerung behalten und stets Deiner gedenken. Dein ruhiges, besonnenes und unglaublich spendables Gemüt wird uns fehlen. Deine fehlende Persönlichkeit reißt ein großes Loch in den Verein, das von keinem anderen jemals geschlossen werden kann. Aber wir wissen auch, dass Dein guter Geist und Deine treue Seele stets bei uns in der Mehrzweckhalle Trofaiach sein werden.

Wir ziehen den Hut und verabschieden uns mit einem leisen „Pfiat Di“,
Deine große ATV-Gemeinde

 

2016.06.23. FAILMAYER Wolfgang 1 Quelle ATV Dörfler

So werden wir Wolfgang stets in Erinnerung behalten – in Wanderkluft und mit einem verschmitzten Lächeln auf den Lippen!

 

(Text u. Fotos: ATV-Dörfler)

Juniorinnen-Nationalteam Jahrgang 2000 und jünger in Trofaiach

ÖSTERREICH - SLOWENIEN

Sonntag, 30.04.2017: 31:29 (18:16)
Montag, 01.05.2017: 37:25 (20:10)


Juniorinnen-Nationalteam 2x erfolgreich in Trofaiach!

Der ATV TDE Group Trofaiach wurde seitens des Österreichischen Handballbundes (www.oehb.at) mit einer Doppelveranstaltung „Österreich vs. Slowenien“ beauftragt. Dabei handelte es sich um die weiblichen Nationalteams des Jahrganges 2000 und jünger, wobei seitens der Obersteirer WHA-Spielerin und U17-Mannschaftsführerin Johanna Failmayer mit an Bord war.

2017.05.01 nf2000 aut vs slo quelle atv doerfler 1

Die Mannschaften mit ihren Betreuern.


Abgesehen vom sportlichen Erfolg, die Österreicherinnen konnten zwei Mal triumphieren, wurde vom Organisationskomitee rund um ATV-Obmann Heinz Rumpold ein äußerst ansehnliches Event veranstaltet, das hoffentlich wiederholt werden kann.

 

Dabei bedanken wir uns bei:
• den Gemeindereferenten der Abteilung Bildung, Sport & Kunst und der Stabstelle für Öffentlichkeitsarbeit (www.trofaiach.at)
Fam. Kohlhuber / Freiensteinerhof (www.freiensteinerhof.at), wo die beiden Teams untergebracht waren
• der Tanzschule Wassner-Glauninger (www.tanzschule-glauninger.at) für die Michael Jackson – Pauseneinlage am 1. Spieltag
Dominik Angerer für die hervorragenden Actionfotos am 1. Spieltag
• den zahlreichen ATV-Helferleins

 

2017.04.30 nf2000 aut vs slo quelle expa angerer dominik 1

Die beiden Mannschaften kurz vor den Nationalhymnen.

 

2017.04.30 nf2000 failmayer johanna quelle expa angerer dominik 3   2017.04.30 nf2000 failmayer johanna quelle expa angerer dominik 1

Kapitänin Johanna Failmayer in Action und bei der Begrüßung durch das Trofaiacher Publikum.

 

2017.04.30 nf2000 aut vs slo zuschauer quelle expa angerer dominik 1

Eine herrliche Kulisse in der Trofaiacher Sporthalle.

 

Spielberichte ÖHB:
http://oehb.sportlive.at/news/beitrag/u17-team-gewinnt-1-test-gegen-sloweninnen.html

 

U17-Team gewinnt 1. Duell mit Sloweninnen

Österreichs Mädchen-Nationalteam des Jahrgangs 2000 bestritt am Sonntag in der sehr gut besuchten Sporthalle Trofaiach das erste von zwei freundschaftlichen Länderspielen gegen Slowenien. Die U17-Auswahl von Trainerin Ausra Fridrikas lag ab der 4. Minute stets in Führung. und setzte sich mit 31:29 (18:16) durch. Beste Torschützinnen für Rotweißrrot waren Nina Neidhart (8), Johanna Failmayer (6) und Isabell Dramac (4). Am Montag um 11 Uhr trifft man erneut aufeinander. Die Partien gegen Slowenien dienen der Vorbereitung auf die im August im slowakischen Michalovce stattfindende A-Europameisterschaft (Top16-Nationen).

"Die ersten 20 Minuten waren wirklich hervorragend, danach hatten wir allerdings einige schwächere Phasen. Die Deckung war aggressiv und ist kompakt gestanden. Im Angriff war vor allem zu Beginn viel Tempo drinnen. Leider haben wir aber auch mehrere hundertprozentige Chancen vergeben. In Summe bin ich zufrieden, auch wenn es natürlich noch einiges zu verbessern gibt. Wir sind auf einem guten Weg", analysierte Teamtrainerin Fridrikas nach dem ersten Duell mit Slowenien.

Bei der EM in Michalovce wird Österreich in der Gruppe A auf Russland, Niederlande und Deutschland treffen. "Es ist wahrscheinlich die schwierigste Gruppe. Bei diesen harten Gegnern ist ohne Leistungen auf höchstem Niveau nichts zu holen.“, weiß Teamspielerin Failmayer, die beim Ausrichter der beiden Tests gegen Slowenien, ATV TDE Group Trofaiach, engagiert ist.

Die Top-2 jeder Gruppe erreichen die Hauptrunde, die jeweils Dritt- und Viertplatzierten spielen um die Plätze 9 bis 16. Minimalziel ist der Klassenerhalt, der mit dem 14. Rang gesichert wäre. "Das große Ziel ist aber natürlich eine bessere Platzierung", stellt Failmayer klar.

Testspiele in der Sporthalle Trofaiach
30.04.: Österreich NF2000 - Slowenien NF2000 31:29 (18:16)
01.05., 11.00 Uhr: Österreich NF2000 - Slowenien NF2000

 

 

http://oehb.sportlive.at/news/beitrag/fridrikas-wie-ein-dream-team.html

 

Fridrikas: "Wie ein Dream-Team!"

Österreichs Mädchen-Nationalteam des Jahrgangs 2000 hat am Montag in der erneut gut besuchten Sporthalle Trofaiach auch das zweite freundschaftliche Länderspiel gegen Slowenien gewonnen. Nach dem 31:29-Sieg vom Sonntag gab es diesmal einen 37:25 (20:10)-Erfolg.

Die Art und Weise, wie gut sich Österreichs U17-Auswahl präsentierte, versetzte sogar ihre Trainer, Ausra Fridrikas, in Erstaunen: "Das war eine Leistung, wie sie sich jeder Trainer wünscht. Ich bin begeistert! Die Mädchen haben Siegermentalität und Killerinstinkt gezeigt und unglaublich gut in der Deckung gespielt - und das vom Anfang bis zu Ende. Dazu haben uns auch die Slowenen gratuliert. Die Aktionen wurden wie am Schnürchen gespielt, ich bin einfach stolz. Wenn sie so weiterarbeiten - und auch in kritischen Situationen die Ruhe behalten - können sie von Medaillen träumen. Sie haben wie ein Dream-Team gespielt! Das ist der Traum jedes Trainers..."

Bei der EM im August in Michalovce (SLK) wird Österreich in der Gruppe A auf Russland, Niederlande und Deutschland treffen. Die Top-2 jeder Gruppe erreichen die Hauptrunde, die jeweils Dritt- und Viertplatzierten spielen um die Plätze 9 bis 16.

Testspiele in der Sporthalle Trofaiach
30.04.: Österreich NF2000 - Slowenien NF2000 31:29 (18:16)
01.05.: Österreich NF2000 - Slowenien NF2000 37:25 (20:10)
Werferinnen Österreich: Cosic Anabel 11 (1/1), NEIDHART Nina 6 (2/2),DRAMAC Kristina 4, SPALT Lisa 4, FAILMAYER Johann 3, Dramac Isabel 2, FEHRINGER Lilly 2, MARTINOVIC Kristina 2, Kofler Lea 2, SCHLEGEL Klara 1

ÖHB-Kader Österreich NF2000
COSIC Anabel / Hypo NÖ (25.06.2000) - LB
DRAMAC Isabell / Hypo NÖ (17.05.2000) - RB, CB
DRAMAC Kristina / WAT Atzgersdorf (09.01.2002) - RB
FAILMAYER Johanna / ATV Trofaiach (16.01.2000) - LB
FEHRINGER Lilly / WAT Atzgersdorf (15.02.2001) - LW
IVANCOK Lena / MGA Fivers (29.03.2001) - GK
KOFLER Lea / WAT Atzgersdorf (09.08.2000) - CB
LEITNER Nora / HC Vöslau (05.05.2002) - LB
MAHR Sandra / WAT Atzgersdorf (13.07.2002) - PV
MARKSTEINER Adriana / SSV Dornbirn Schoren) (21.02.2000    ) - RB
MARTINOVIC Kristina / MGA Fivers (14.11.2001) - PV
MISIC Natali / ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt (24.02.2000) - GK
NEIDHART Nina / HC Vöslau (16.06.2001) - LW
PANDZA Katarina / Hypo NÖ (17.04.2002) - LW
SCHLEGEL Klara / UHC Eggenburg (07.05.2001) - RB
SPALT Lisa / HIB Handball Graz (13.01.2002) - RW

Betreuerinnen
FRIDRIKAS Ausra (Team-Trainerin)
BUDECEVIC Marina (Co-Trainerin)
SPIRIDON Simona (Co-Trainerin)

 

 

(Text / Fotos: ATV-Dörfler, ÖHB / Dominik Angerer – ATV-Dörfler)

 

Nachruf Rudolf Ehweiner (1935 - 2017)

Der ATV Trofaiach gibt traurig bekannt, dass Herr Rudolf Ehweiner am 10. Juli 2017 im 82. Lebensjahr von uns gegangen ist.

Rudolf E. lebte für den Sport. Er war u.a. bei den Trofaiacher Naturfreunden über Jahrzehnte ein gern gesehenes Mitglied. Darüber hinaus stand er jahrelang als Tormann der Trofaiacher Feldhandballer zwischen den Balken und übte in weiterer Folge auch das Amt des Handball-Trainers aus. 1996 übernahm Ehweiner den ATV-Obmann vom frühzeitig verstorbenen Harald Schinnerl für drei Jahre. Nach dieser Zeit sah man ihn dann immer wieder gerne als Handball-Zuschauer in der Trofaiacher Mehrzweckhalle und musste seinen kritischen, jedoch stets auf den Punkt gebrachten, Fragen Rede und Antwort stehen.


Feldhandball-Mannschaft von 1961:

2017.07.10 feldhandball 1961

Stehend v.li.n.re.: Puchta, Tritthard, Prein, Pintar, Kohlbacher, Pernitsch, Altmann.
Mitte v.li.n.re.: Ehgartner, Muchitsch, Neurieser.
Hockend v.li.n.re.: Silberholz, Ehweiner, Hroch.

 

Herren-Kampfmannschaft von 1997:

2017.07.10 km herren 1997

Stehend v.li.n.re.: Obmann Rudolf Ehweiner, Hauptsponsor Franz Leitner, Harald Magerl, Ernst Neuhold, Manuel Glanzer, Hermann Brix, Sektionsleiter Mag. Bernd Pühringer († 17.09.2011).
Hockend v.li.n.re.: Herwig Huber, Christian Dörfler, Mario Abl, Hubert Kainzer, Siegmund Jost, Heinz Rumpold, Günther Neuhold.

 


Am Mittwoch, dem 12.07.2017, wurde Rudolf Ehweiner am Stadtfriedhof Trofaiach die letzte Ehre erweisen. Wir werden Dich, lieber Rudi, stets als respektvollen, netten und vor allem fairen Sportsmann in Erinnerung behalten. Unsere Gedanken werden stets bei Dir sein.


In tiefer Trauer,
Deine große ATV-Familie

 


Obmänner des ATV Trofaiach:
1946 – 1949: Stefan Muchitsch
1950 – 1951: Josef Dörfl
1952 – 1954: Stefan Muchitsch
1955 – 1956: Richard Puchta
1957 – 1968: Max Nechtelberger
1969 – 1995: Harald Schinnerl
1996 – 1999: Rudolf Ehweiner
2000 – 2001: Mario Abl
2002 – 2003: Wolfgang Tritscher
2004 – dato : Heinz Rumpold

 

Die Raiffeisenbank Leoben-Bruck verlängert Sponsoring

Am 5. April 2017 wurde der bestehende Sponsorvertrag um ein weiteres Jahr verlängert!

Der Vorstand, die Funktionäre, die Trainer, die SpielerInnen und alle Mitglieder des ATV TDE Group Trofaiach bedanken sich bei ihrem "Gold-Partner" auf das Allerherzlichste für die Unterstützung!

 

rb verlaengert sponsoring

Im Bild (v.li.n.re.):

ATV-Obmann Heinz Rumpold,
GL Ing. Mag. (FH) Matthias Zitzenbacher, MBA, MSc,
Katrin Christandl,
Prok. Helmut Blümel.

 

(Text / Foto: ATV-Dörfler / RB Leoben-Bruck/Sabrina Emmerstorfer)

Powered by ...

Trofaiach meine Stadt
Stadtwerke Trofaiach Gmbhraiffeisenbank klStannoScherübel Estet
HerzberglandMAL AnlagenbauSwietelsky
ASKÖConstileCostelloFernsehzentrale DeutschmannDie Halleembroarmaturen klFeilerDachdeckerei Friedl MarioCafe GandeGoriup FeuerfestGrazer Wechselseitige VersicherungHandy ShopBauunternehmen HebenstreitHeureka FeuerfestHild ToreHutchison DreiJM. MaierJoomSISKfz LeitnerKfz-Technik WinterK.I.D. Kompetenz in Sachen DienstleistungenMalerei LeitnerApotheke MariahilfGärtnerei PengerPMPöschlmayerPorsche LeobenPrentlerRund UmSaubermacherGasthaus zum goldenen OchsenSRG GlanzerSteiermärkische SparkasseStiegstueckelschwaiger klWolfgruber BauZink
           
 

(C) 2017 ATV Trofaiach

ATV Trofaiach, Sektion Handball
Rebenburggasse 5, A-8793 Trofaiach
Tel.: +43 (0) 664/2307743